Angstfrei zum Zahnarzt!

Lachgassedierung für Patienten

ANGSTFREI DURCH LACHGAS

          Die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde schätzt, dass bis zu
62 Prozent der Bevölkerung Angst vor dem Zahnarzt haben. Davon gelten 20 Prozent
als hochängstlich und bis zu 10 Prozent meiden aufgrund von Angststörungen den
Zahnarzt komplett.

Sie fühlen sich angesprochen und zählen sich zu den 62 Prozent, die bei dem
bloßen Gedanken an den Zahnarzt ein Unwohlsein empfinden?

  Wir haben die Lösung für den Typ „Angstpatient“ – 
die Patientenberuhigung mit Lachgas.

Es ist die weltweit sicherste zahnärztliche Beruhigungsmethode. Das Gute daran ist, dass es mit wenigen Ausnahmen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, aber auch für Menschen mit Einschränkungen geeignet ist. Alle Generationen von jung bis alt haben die Möglichkeit sich auf dem Zahnarztstuhl mit einer Lachgassedierung beruhigen zu lassen. Sie verlieren Ihre Ängste und genießen eine entspannte Behandlung. Durch die ruhige Behandlungsatmosphäre kann der Zahnarzt effektiver arbeiten und Sie können schneller wieder den schönen Dingen im Leben nachgehen.

 

Deutsche Zahnärzte behandeln durchschnittlich fünfmal pro Woche mit der Lachgassedierung. Besonders in der Kinderzahnheilkunde findet eine Lachgassedierung im Durchschnitt neunmal am Tag statt. Fast jeder lachgasbehandelte Patient würde bei der nächsten Behandlung wieder Lachgas wählen.


Impressum | Datenschutzbestimmungen | English Versionbaldus-medical.com